News

19.10.2018

VDC Fellbach besucht schwedisches Partnernetzwerk Visual Sweden

Am 15. und 16. Oktober besuchte das VDC Fellbach das schwedische Partnernetzwerk Visual Sweden. Im Rahmen des Projekts Baltic Virtual diente der Besuch der Vorstellung des VDCs und dem Austausch mit den Mitgliedern des schwedischen Netzwerks.

Das Projekt Baltic Virtual begann im Januar 2018, im Rahmen des Programms „BSR Innovation Express“ und wird mit EU-Mitteln aus dem EFRE-Fonds gefördert. Es soll die Kooperation und den Austausch des VDC Fellbach mit dem BSR-Raum, im Bereich des Virtual Engineering etablieren und somit die Internationalisierung von KMUs aus den beteiligten Netzwerken fördern. Das VDC Fellbach konnte das schwedische Netzwerk Visual Sweden als Partner gewinnen, das ebenfalls im Themenfeld Visualisierung und Simulation aktiv ist.

Das Austauschprogramm begann mit einer Vorstellung des VDC-Netzwerks und einiger aktuell laufender Projekte im Rahmen eines Lunch-Seminars im Science Park Mjärdevi in Linköping (Franziska Jöckel, Ioannis Alexiadis). Anschließend wurde das Projekt Baltic Virtual bzw. die Kooperation zwischen dem VDC und Visual Sweden und dem damit einhergehenden Leistungsangebot erläutert. Nach einer Präsentation des Science Parks Mjärdevi stand ein Besuch des Unternehmens SICK IVP auf der Agenda. SICK IVP in Linköping ist ein Kompetenzzentrum für Bildverarbeitung innerhalb der SICK-Gruppe und entwickelt Machine Vision-Lösungen für die industrielle Produktion und Qualitätssicherung. Die Qualität der 3D-Kameratechnik und Bildanalyse-Software wurde anhand von verschiedenen Roboteranwendungen gezeigt. Beendet wurde der erste Tag an der Universität von Linköping. Hier wurden verschiedene Projekte aus dem Bereich der Bildverarbeitung vorgestellt.

Der zweite Tag startete in Norrköping mit einem Besuch des Visualization Center C. Das Visualization Center C ist ein Forschungs- und Wissenschaftszentrum, das eine einzigartige Mischung aus führender Visualisierungsforschung und Öffentlichkeitsarbeit betreibt. Das Zentrum beherbergt eine große Arena für öffentliche Besuche und Veranstaltungen einschließlich Medienlaboren, interaktive Ausstellungen und ein immersives 3D-Fulldome-Theater. Das Visualisierungszentrum ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen der Stadt Norrköping, der Universität Linköping, dem Norrköping Science Park und dem Interactive Institute Swedish ICT. Im Anschluss fand ein Austausch bei den Unternehmen Interspectral (interaktive 3D-Visualisierungen) und Voysis (Echtzeit-Videolösungen für den Fernbetrieb) statt.

Durch den Besuch hatte das VDC Gelegenheit Fachgespräche mit Vertretern schwedischer Unternehmen zu führen und somit eine Basis für die Identifizierung von Deutsch-Schwedischen Kooperationsmöglichkeiten zu schaffen.

Neben Delegationsbesuchen umfasst das Projekt Baltic Virtual auch einen umfangreichen Informationsaustausch, Deutsch-Schwedische Matchmaking Aktivitäten, sowie gemeinsam durchgeführte Markt- und Technologieerkundungsreisen. Die ähnlichen aber teils komplementären Kompetenzen der beiden Netzwerke bilden die Basis für eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Für das kommende Jahr soll ein weiterer Besuch, gemeinsam mit interessierten VDC-Mitgliedern, stattfinden. Außerdem ist bereits eine gemeinsame Technologieerkundungsreise ins Silicon Valley in Planung.

Weitere Information zum Projekt Baltic Virtual erhalten Sie auf unserer Homepage: www.vdc-fellbach.de/leistungen/baltic-virtual/

Profil VDC Fellbach

Das Virtual Dimension Center (VDC) ist Deutschlands führendes Kompetenznetzwerk für Virtuelles Engineering. Technologielieferanten, Dienstleister, Anwender, Forschungseinrichtungen und Multiplikatoren arbeiten im VDC-Netzwerk entlang der gesamten Wertschöpfungskette Virtuelles Engineering in den Themen 3D-Simulation, 3D-Visualisierung, Product Lifecycle Management und Virtuelle Realität zusammen. Die Mitglieder des VDC setzen auf eine höhere Innovationstätigkeit und Produktivität durch Informationsvorsprung und Kostenvorteile.

< zurück