News

26.01.2017

Das DeSK nimmt am ‚SmallGEO-Launch-Event‘ bei der OHB System AG in Bremen teil.

Eine Informationsveranstaltung von OHB und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) würdigte den bevorstehenden Start des ersten Satelliten der SmallGEO-Baureihe.

De SK Mitgliederversammlung am 23. Januar 2017 bei der OHB in Bremen

DeSK-Vertreter bei der jährlichen Mitgliederversammlung bei der OHB System AG in Bremen. (Quelle: DeSK)

Im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung hatte das Deutsche Zentrum für Satelliten-Kommunikation (DeSK) die Möglichkeit, am Vormittag mit seinen Mitgliedsvertretern an diesem hochkarätigen Fachevent teilzunehmen.

Ca. 60 Gäste bestehend aus Fachpublikum, Politik und Medien sowie aus den Reihen des OHB-H36W-1-Teams waren anwesend, um sich über Europas neue geostationäre Satellitenplattform aus Deutschland zu informieren.

„Mit der Entwicklung der SmallGEO-Plattform ist die Systemfähigkeit für deutsche Telekommunikationssatelliten nach gut 20 Jahren wiedererlangt worden“, erläuterte Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB System AG.

Neben Herrn Fuchs zählten auch Herr Lindenthal (OHB), DLR-Vorstand Dr. Gruppe und der Bremer Senator Martin Günthner sowie Vertreter der Unternehmen Tesat-Spacecom aus Backnang (Hauptauftragnehmer für die Telekommunikationsnutzlast) und Jena Optronik (Lieferant der Sternensensoren) zu den Rednern.

Momentan wird der erste SmallGEO-Satellit am ESA-Weltraumbahnhof Kourou für seinen Start in der Nacht vom 27. auf den 28.01.2017 vorbereitet und trägt den Namen H36W-1. Nachtschwärmer können den Start im Livestream über die Webseite der European Space Agency (ESA) um 02:03 Uhr verfolgen.

Ein Mittagsimbiss bot den DeSK-Vertretern außerdem eine Plattform für einen fachspezifischen Austausch. Im Anschluss an diese Veranstaltung hat die DeSK-Mitgliederversammlung im Hause der OHB stattgefunden. 

Deutsches Zentrum für Satelliten-Kommunikation e.V. (DeSK)

Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und Hochschulen aus dem Bereich der Satellitenkommunikation haben sich im Jahr 2008 im Deutschen Zentrum für Satelliten-Kommunikation e.V. (DeSK) zusammengeschlossen.

Ziel des DeSK ist es, die Mitglieder zur Erweiterung der Geschäftsbeziehungen zusammenzuführen sowie zu einem schlagkräftigen Netzwerk zu bündeln und dabei Synergien zu erzeugen. Außerdem werden gemeinsame Aktivitäten zur Fachkräftegewinnung durchgeführt. Ferner obliegt dem DeSK der Betrieb eines Showrooms zum Thema ‚Satellitenkommunikation‘. Als Teil der Kompetenzzentren Initiative der Region Stuttgart wird das DeSK von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) gefördert.

 

< zurück